Auf dem Schwarzen Brett findet Ihr Stellenangebote, Kurse oder Akademien von externen Anbietern, sowie alle kostenpflichtigen Veranstaltungen.

Für den Inhalt übernimmt MeCuM-Mentor keine Verantwortung.

In eigener Sache

Studienteilnehmer gesucht!

Probanden gesucht – MELESSA (Munich Laboratory of Economic and Social Sciences)

Hallo liebe Studierende,

MELESSA ist auf der Suche nach neuen Probanden. Wir sind eine Einrichtung der LMU-München an der 19 Lehrstühle beteiligt sind und bereits tausende Studenten der LMU mitmachen.

Konkret geht es um die Teilnahme an Entscheidungsexperimenten an der Giselastraße 10. Für gewöhnlich dauern die Experimente 1-2 Stunden. Nach dem Experiment bekommt ihr direkt in bar eure Bezahlung.

Die Anmeldung für unseren Teilnehmerpool ist komplett unverbindlich. Sofern ihr euch anmeldet bekommt ihr lediglich Einladungsemails für Experimente. Habt ihr zu einem dieser Termine Zeit könnt ihr euch dann verbindlich anmelden, wenn nicht könnt ihr die Einladung auch ignorieren.

Also wenn ihr Lust habt schnell, einfach und ohne Vorkenntnisse Geld zu verdienen meldet euch unter folgendem Link für unseren Pool an: https://www.lab.melessa.lmu.de/rslab/public/participant_create.php

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Homepage ( www.melessa.uni-muenchen.de) oder schreibt uns einfach eine Email (hiwis.melessa@econ.lmu.de)

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Liebe Grüße
Das MELESSA-TEAM

 

Famulus-Studie

Hallo liebe Studierende,

ihr habt sicher schon von unserem Projekt FAMULUS (http://www.klinikum.uni-muenchen.de/FAMULUS/de/index.html) gehört, für das wir im letzten Semester schon fleißig Probanden gesucht haben.

Nun geht unser Projekt in die nächste Runde und wir würden uns wieder über neue Teilnehmer freuen!

Wir suchen Studierende ab dem zweiten klinischen Semester und PJ-Studenten.

Sollten dir also noch 35,-€ Taschengeld für Weihnachtsgeschenke fehlen und du löst lieber virtuelle Patientenfälle, als Teller zu waschen, schreib eine Email an probanden.famulus1@gmail.com

Dann bekommst du alle weiteren Infos.

Natürlich ist deine Teilnahme anonym!

Wir freuen uns auf dich!
Dein Famulus Team

Kongresse, Seminare und Symposien

Einladung zum MeCuM Intensiv-Seminar Lehre (InSeL) auf Frauenchiemsee

 

 

Stellenangebote

Studentische Co-Assistenten für Praktikum Neurophysiologie Zeitraum 14.10. – 02.12.2019 gesucht

 

Der Lehrstuhl Physiologische Genomik sucht studentische Co-Assistenten für das Neurophysiologie Praktikum im 3. vorklinischen Semester im Zeitraum 14.10.2019 bis 02.12.2019. Die Praktika finden vormittags von 8.00 - 12.30 Uhr und nachmittags von 13.00/14.45 - 17.30/19.15 Uhr zu folgenden Themen statt: peripherer Nerv, Muskel und Spinalmotorik, EEG, Hören und Sprechen, Sehen: Sensorik und Motorik.

Der Unterricht findet im BMC (=BioMedizinischem Centrum) in der Großhadener Str. 9, 82152 Planegg-Martinsried statt.

 

Bitte melden Sie sich bei Interesse per E-mail bei Frau Barbara Gebhard: Barbara.Gebhard@med.uni-muenchen.de

 

Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie: Modul6-Projektarbeit zu vergeben

                                                                             ***

Doktorarbeiten

Promotionsarbeit (Dr. med.) am Hadassah Hebrew University Medical Center, Jerusalem, Israel

Forschungsthema:

“Systemic effects of image-guided minimally invasive oncologic treatments: Tumorigenesis and abscopal effects”

 

Stipendien

Jetzt noch schnell um ein Reisestipendium zur Diabetes Herbsttagung nach Leipzig bewerben!

Liebe Studierende,

die Deutsche Diabestes Gesellschaft (DDG) vergibt Reisestipendien in Höhe von 250 € und freien Eintritt zur Diabetes Herbsttagung.

Wann? Von 8. - 9. November 2019 in Leipzig

Wenn ihr Medizinstudierende, junge Assistenzärztinnen oder –ärzte, Fachärztinnen oder-ärzte seid und euer Spezialgebiet Endokrinologie/Diabetologie ist, bewerbt euch jetzt!

Deadline ist der 31. August 2019!!!

Unter diesem Link findet ihr alle nötigen Infos: https://www.herbsttagung-ddg.de/nachwuchsfoerderung.html

Bei Fragen steht euch Frau Marnie Volkmann unter 030/3 11 69 37 -25 oder volkmann@ddg.info gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

 

Viele Grüße

Eure Deutsche Diabetes Gesellschaft

Geldgeschenk für Bücherkauf und Dissertationsdruck

Auch in diesem Jahr wurden der Universität München vom Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst wieder Mittel zur Verfügung gestellt, zur Vergabe von einmaligen Stipendien bis zur Höhe von je 500,00 € an bedürftige Studenten und Doktoranden.

"Schlechte Noten"-Stipendium von myStipendium.de

Für das "Schlechte Noten"-Stipendium im Wert von 6.000 € werden Studierende gesucht, die auch ohne einen Einser-Schnitt glücklich im Studium sind und ihre Ziele lebensfroh weiterverfolgen.

Für alle Studierenden, die sich von dem "Schlechte Noten"-Stipendium nicht angesprochen fühlen, gibt es hier über 2.300 andere Stipendien.

Promotionsstipendium der Hector Fellow Academy

The Hector Fellow Academy (HFA) offers you the opportunity to carry out a self-developed research project under supervision of one of the Hector Fellows listed above.* The Hector Fellows are a community of outstanding professors from different research institutions across Germany. They have been acknowledged by the Hector Foundation for their merit in research and teaching within the natural sciences, informatics, mathematics, medicine / psychology and engineering. In the context of the HFA they pass on their expertise to prospective young researchers.

Your profile
You are enthusiastic about developing and investigating an innovative research idea within one of the Hector Fellows’ research field? You have a Master’s degree in a relevant subject with excellent performance? You stand out from your peers because of strong commitment and independent work? You are team oriented and communicative? You are willing to change your place of residence to the university of the supervising Hector Fellow?

Our offer
As a PhD student funded by the HFA you are employed as full-time research assistant at the university of the corresponding Hector Fellow for a period of three years. The salary is determined by the institute’s guidelines and is commensurate with the general pay scale of German universities (TV-L E13). In addition, you receive material expenses for your research project (15.000 Euro) and are given the opportunity to gain interdisciplinary expertise by participating in selected management modules (e.g. international project management).

Your application
Apply with your innovative research idea via our Application Portal. Application periods 2016: January 1st - April 30th and August 1st - October 31st

Further information regarding the application process and the Hector Fellow Academy are available on
www.hector-fellow-academy.de and on our Flyer.

Interne Kurse

Wahlfach Global Health für Studierende des 2. Studienabschnitts

Was passiert im Kurs?

Eine Gruppe von Studierenden im 2. Studienabschnitt Humanmedizin arbeitet eigenverantwortlich an der Implementierung eines Global Health Curriculums.

Was ist vorhanden?

In den vorangegangenen Semestern hat eine Gruppe von Studierenden bereits eine Definition von Global Health und Lernziele für das Wahlfach erarbeitet. Darauf baut die neue Gruppe auf. Studierende anderer Fakultäten und anderer Hochschulen mit Bezug zu Global Health sind willkommen.

In Zusammenarbeit mit dem Center for Advanced Studies bieten wir in diesem Semester zusätzlich Vorlesungen und Betreuung der Gruppenarbeit durch internationale Gastprofessoren an.

Die Gruppe kann sowohl an der Pettenkofer School of Public Health als auch am CIHLMU Center for International Health (www.cih.lmu.de) auf ein breites Spektrum bereits bestehender Lehrveranstaltungen zurückgreifen (nach Absprache mit den jeweiligen Veranstaltungsverantwortlichen).

Betreuer

  • Matthias Siebeck, Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie und Institut für Didaktik und Ausbildungsforschung in der Medizin
  • Günter Fröschl, Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin
  • Eva Rehfuess, Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung
  • Karin Geffert, Institut für Medizinische Informationsverarbeitung Biometrie und Epidemiologie
  • Jan Stratil, Institut für Medizinische Informationsverarbeitung Biometrie und Epidemiologie
  • Katja Radon, Instituts für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin
  • Nora Koenemann, extern - Rotkreuz Klinikum München

Das neue Wahlfach wurde verspätet ins Vorlesungsverzeichnis aufgenommen (7C4079).
Interessenten melden sich bei msiebeck@LMU.de

http://www.klinikum.uni-muenchen.de/Klinik-fuer-Allgemeine-Unfall-und-Wiederherstellungschirurgie/de/studenten/Global-Health/index.html

Externe Kurse

Selbsterfahrungsgruppe für Medizinstudierende

Von der Resilienz zur Selbsterfahrung

Seit gut 2 Jahren bieten wir unser Resilienztraining für Medizinstudierende an. Am Ende aller Kohorten ist der Wunsch aufgekommen mehr und individualisierter und biografischer die Inhalte des Trainings zu behandeln. Es entstand die Idee eine Selbsterfahrungsgruppe exklusiv für Medizinstudierende anzubieten. Es soll so ermöglicht werden gesund durchs Studium und den Berufsstart zu kommen und mit mehr Einblick in die eigenen Muster und Fähigkeiten Entscheidungen zu treffen.

Der Termin wird Freitags direkt in der früh von 8 bis 9:40 Uhr in der Kapuzinerstr. 25 in der Nähe vom Goetheplatz sein.

Damit jeder Teilnehmer die Möglichkeit hat hier auch zu profitieren und sich die Gruppe finden kann werden 10 Termine angesetzt, 06.09.2019, 13.09.19, 20.09.19, 01.11.19 (Achtung feiertag!), 08.11.19, 15.11.19, 22.11.19, 06.12.19, 13.12.19, 20.12.19, Kostenbeitrag sind 50 Euro pro Sitzung, 500 Euro insgesamt, bei Zahlung im voraus 450 Euro. Die Teilnehmerzahl ist streng auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt, ab 5 Teilnehmern kommt die Gruppe zu Stande, das sich Teilnehmer privat kennen ist kein Hinderungsgrund für die gemeinsame Teilnahme.

Fragen und Anmeldungen gerne an info@resilienztheater.de 

Ich freue mich auf Euch,
Jan Kiesewetter

Bekanntmachungen

CEA - Infos zu PJ und Famulatur im Ausland

Vor kurzem habe ich „Clinical Elective Abroad©“ ins Leben gerufen, eine Informationsplattform speziell für Medizinstudenten. Auf dieser Webseite stelle ich alle möglichen Information rund um eine Famulatur oder ein Teil des Praktischen Jahres im Ausland zur Verfügung. Dies soll den Medizinstudenten bei der Organisation behilflich sein, da es doch in manchen Ländern immer wieder zu Schwierigkeiten kommt und ich spreche hier aus eigenen Erfahrungen. Clinical Elective Abroad© ist viel greifbarer als jegliche Erfahrungsberichte im Internet und geht explizit auf die Interessen der Medizinstudenten ein! 

Mit dem beigefügten PDF-Dokument könnt ihr euch einen Eindruck über den Umfang der bereitgestellten Informationen verschaffen. Diese umfassen vor allem Informationen über den Bewerbungsprozess, dem Visum und weitere notwendige Unterlagen, mit sämtlichen Verlinkungen und Downloads. Weiterhin sind Empfehlungen bezüglich Unterkunft und Freizeitgestaltung in der jeweiligen Stadt enthalten. Auch über den Ablauf der Famulatur oder des Praktischen Jahres im Krankenhaus findet man auf der Webseite einen ausführlichen Erfahrungsbericht. Mit all diesen Informationen sind die Medizinstudenten optimal für ihr Auslandspraktikum vorbereitet!

Bisher stehen ausführliche Informationen über die Länder Australien, Sri Lanka, Oman, Schweden und Ghana zur Verfügung. Die Liste an Ländern und Städten wird demnächst mehr und mehr erweitert. Auch stehe ich mit jeder Universität im Ausland in Kontakt, sodass die Informationen, Kontaktdaten und Dokumente immer aktuell gehalten werden.

Hier kommt ihr auf die Seite: https://clinicalelectiveabroad.com/

Saskia Faak

Famulatur in Cusco, Peru

Prof. Dr. Karl Welte von der Medizinischen Hochschule Hannover hat eine Kinderkrebsstation im Hospital Antonio Lorena (http://www.hospitalantoniolorena.pe) in Cusco, Peru, aufgebaut. Für Medizinstudenten gibt es die Möglichkeit dort eine Famulatur zu absolvieren. Die Vermittlung des Praktikumsplatzes läuft über das deutsch-peruanische Kulturinstitut ACUPARI (http://www.acupari.de/de) in Cusco, das dafür eine Gebühr von etwa €150,- verlangt. Bucht man einen Sprachkurs bei ACUPARI entfällt diese Gebühr. Zusätzlich kann über ACUPARI eine Unterkunft in einer Gastfamilie (http://www.acupari.de/de/gastfamilien) vermittelt werden sowie eine Famulatur in einer anderen Kinderklinik (http://www.acupari.de/de/freiwilligendienst/krankenhaus-cusco).

Ansprechpartner für die Leukämiestation ist Flavio Hermoza (flavhermoza@yahoo.com), Peruaner und österreichischer Honorarkonsul sowie Mitarbeiter in ACUPARI. Die Leitung ACUPARIs hat die deutsche Honorarkonsulin Maria Jürgens (maria.juergens@acupari.com) inne.

Voraussetzungen gibt es formal keine, außer Medizinstudent zu sein. Allerdings wird man es ohne Spanischkenntnisse schwer haben. Wie gut, dass es an der LMU das Wahlfach „Spanisch für Mediziner“ (http://www.medilingua.uni-muenchen.de/kurse/spanisch/index.html) gibt. Außerdem gibt es an der LMU die Möglichkeit, sich um ein Stipendium zur finanziellen Förderung der Auslandsfamulatur zu bewerben. (http://www.uni-muenchen.de/studium/studium_int/auslandsstudium/finanzierung/prosa_lmu/index.html)
 

Hier findet Ihr weitere Informationen:
Einen Artikel über den Aufbau der Kinderkrebsstation in Cusco. (http://www.kinderkrebsstiftung-schickedanz.de/cms/iwebs/default.aspx?mmid=11393&smid=41251)

Einen Erfahrungsbericht einer Famulantin auf der Kinderkrebsstation in Cusco gibt es hier.
 

_______________________________________________________________________________

Du hast selbst Veranstaltungen oder interessante Angebote, die auf das Schwarze Brett gehören?
Dann schreib uns an news@mecum-mentor.de!

[]