Sectio Chirurgica

 

Wir holen das erfolgreiche Lehrkonzept aus Tübingen an die LMU!

Hautnah Operationen an Körperspendern, kommentiert durch einen fachspezifischen Chirurgen und einen Anatomen. Eine Möglichkeit zur interdisziplinären Diskussion wichtiger Krankheitsbilder in kleiner Runde!

 

Die Universität Tübingen lädt seit dem Jahr 2008 Chirurgen verschiedenster Disziplinen ein, an der Universität Operationen an Körperspendern durchzuführen. Der anwesende Anatom erläutert und kommentiert anatomisch relevante Verhältnisse, während der Chirurg charakteristische Operationen am Präparat demonstriert. Durch moderne Technik und Kameraführung ist es möglich, dem Zuschauer den besten Blick auf den Operationstisch zu gewähren.

Diese Operationen werden durch einen Live-Stream oder aus der Mediathek in Full-HD über das Internet übertragen und von einem Live-Chat begleitet, welcher es den Studenten und Interessierten ermöglicht, direkt Fragen an Anatomen und Chirurgen zu stellen.

Es werden Op-Techniken und Apparaturen erläutert und auch radiologische Diagnostik hinzugezogen und durch einen Radiologen fachspezifisch erklärt.

Ziel der Sectio chirurgica ist es, den Studenten klinisch relevante Problematiken und Fakten über die Zusammenführung von Chirurgie und Anatomie am Präparat näher zu bringen und anschaulich zu präsentieren.

Die Sectio chirurgica ist eine kostenlose und geschlossene Veranstaltung, die nur Medizinstudenten, medizinnahen Studiengängen und medizinischen Berufen vorbehalten ist.

Wie läuft es ab?

Ausgewählte Operationen übertragen wir aus der Mediathek oder per Live-Stream in den Anatomie-Hörsaal auf Großleinwand. Erlebt hautnah Operationen an Körperspendern, kommentiert durch einen fachspezifischen Chirurgen und einen Anatomen.

 


Wer kann teilnehmen?

Studenten der Humanmedizin/Zahnmedizin

Um einen Missbrauch von Film-und Bildmaterial zu verhindern und der Ethik und Moral gegenüber den Körperspendern gerecht zu werden, ist diese Veranstaltung geschlossen und lediglich Studenten der Medizin/ medizinnahen Berufen vorbehalten. Deshalb bitte unbedingt den Studentenausweis und Personalausweis mitbringen, sonst kein Einlass!!


Wann sind die nächsten Termine?

Sobald es wieder eine Übertragung gibt, findet ihr alle Informationen hier.


Vergangene Veranstaltungen