Herzlich Willkommen im Februar,

Auch für die Semesterferien gibt es unseren Kalender im iCal-Format zum Download!

Neben den Bewerbungsfristen für den Goethe-Contest und die Clinical Case Discussion bieten wir dir für die Ferien als kleine Hilfestellung eine Zusammenfassung für welches Semester was, wann gebucht werden muss.

Warum das Leben als Hausarzt viel spannender ist, als es klingt erzählte uns letzten Monat Prof. Dr. Jörg Schelling im Videointerview - diesmal gibt es über diese besondere medizinische Erfahrung einen spannenden Famulaturbericht zu lesen.

Zum Schluss ein kurzer Rückblick auf das FacharztDuell Spezial: Arzt vs. Familie mit einem PodCast der fantastischen Diskussion, sowie einige Impressionen vom MeCuM-Mentor-Skiausflug.

Schöne Semesterferien wünscht dir,

Dein Newsletter-Team

Februar - März 2015


Jederzeit          Finde deinen Mentor!

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Griechischer Finger.jpg

Nutze deine Chance und suche dir jetzt deinen persönlichen Mentor!

Auch wenn du vielleicht noch nicht genau weißt, was du später machen möchtest, solltest du dir bereits zu Beginn der Klinik eine Kontaktperson suchen, die dir bei all deinen Fragen rund um das Medizinstudium mit Rat und Tat zur Seite steht. Engagierte Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebieten unterstützen dich gerne.

Melde dich hier einfach mit deiner Campus-Kennung an und finde deinen ganz persönlichen Mentor!


Finde jetzt die perfekte Doktorarbeit!

dateien/doktamed/Doktaboerse/Tiles_Dokta_profile2.jpgEine umfassende, aktuelle und einfach zu bedienende Plattform für medizinische Doktorarbeiten – das wäre doch ein Traum!

Genau deshalb haben wir zusätzlich zur jährlichen DoktaMed die Doktabörse ins Leben gerufen, welche deinen Kontakt zu einer Arbeitsgruppe oder einem Institut mit einer interessanten und unbesetzten Promotionsarbeit erleichtern soll.

Du findest uns hier!

 Gleichzeitig kannst du dich auch einfach allgemein über die vorhandenen Institute und AGs und ihre Forschungsgebiete informieren, und das über eine intutitive Kacheloberfläche!


So, 15.02.15
Bewerbungsfrist: Goethe-Contest

dateien/mentor/newsletter/2015_02_februar/1422243752_10838116_1004315272916865_9130715675342312648_o.pngLiebe Studierende,

die Bewerbungsfrist für den Goethe-Contest in Frankfurt im Juni 2015 wurde verlängert!

Es handelt sich um einen spielerischen Wettbewerb zwischen studentischen Teams mehrerer medizinischer Fakultäten, bei dem im Studium erworbenes Wissen, praktische Fertigkeit, kombinatorische Schnelligkeit, aber auch Spaß an der Sache wichtig sind.

Wir suchen aktuell begabte und motivierte Medizinstudierende, die sich gerne auf den Wettbewerb mit Hilfe von zahlreichen Dozenten unseres Universitätsklinikums vorbereiten möchten und dabei von Kleingruppenunterricht und Intensivtraining profitieren können.
Neben dem Spaß einer gemeinsamen Fahrt nach Frankfurt gibt es attraktive Preise zu gewinnen.

Weitere Infos zum Wettbewerb und zur Bewerbung.

Ende Februar wird ein erstes Treffen in der Hautklinik erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

Carola Berking, Kathrin Giehl und Sonja Molin

 

Mo, 16.02.15
Ende Early Bird Special: Medimeisterschaften 2015
Flugplatz Obermehler, Thüringen

dateien/mentor/newsletter/2015_02_februar/Medimeisterschaften-2015.jpgDie diesjährigen Medimeisterschaften finden wieder am Flugplatz Obermehler in Thüringen statt. Los geht's am Donnerstag, den 11.06.2015, Heimfahrt dann am Sonntag, den 14.06.2015.

EarlyBird Tickets (42€ Anreise Freitag + 5€ bei Anreise Donnerstag) sind noch bis Montag, den 16.02.2015, zu haben, danach wird es 10€ teurer. Anmeldung läuft über die offizielle Website. Mitspieler melden sich nicht an, sondern schreiben eine Email bis Freitag, den 06.02.2015, an medimeister.muenchen@gmail.com.

Unser diesjähriges Motto: Minga Turtles

Fr, 20.02.15
Treffen: Medi-Eltern
ab 14:30
Ort wird per Mail bekannt gegeben

Du hast Kinder? Du studierst Medizin? Du bist nicht die/der Einzige!
 
Wenn Du dich gerne mit anderen Medi-Eltern austauschen würdest, dann melde dich unter medi-eltern@fachschaft-medizin.de zu unserem Verteiler an und komm zu unseren nächsten Treffen am 20.2. um 14:30! (Ort wird noch per Mail bekannt gegeben). Kinder sind natürlich herzlich willkommen!

Als Gast wird die Referentin für Diversität der Medizinischen Fakultät, Johanna Canady, anwesend sein. Bei ihr könnt ihr Anregungen und Beschwerden abgeben, die mit den Studiendekanen oder dem Dekanat diskutiert werden sollen.
So, 22.02.15
Application Deadline: Clinical Case Discussion
Zeus Poliklinik, Pettenkoferstr. 8a

The Clinical Case Discussion provides an opportunity for clinical-students to learn how to implement the steps of a real-life clinical decision-making process in the context of a small group. We discuss cases of real patients of the renowned New England Journal of Medicine in a structured approach.
The students are guided through each discussion by peer teachers. Assistance for major medical questions and the logic clinical approach is ensured by an experienced physician. We offer you 6 sessions on a weekly basis (starting the 2nd week of the semester).
In additon this course also serves as an advanced preparation for an international elective.

This course is integrated in a research project of Prof. Martin Fischer and we are glad to compensate your efforts with 50 Euro.

For more information check our webpage.

Apply until February 22nd to ccd@med.uni-muenchen.de

(Your application should include your full name, date of birth, „matrikelnummer“, semester (modul) and a short letter of motivation)


Mi, 04.03.15
Registration Deadline: IPOKRaTES Seminar Innsbruck

dateien/mentor/newsletter/2015_02_februar/ipokrates.jpgInternal Medicine meets Psychiatry - Bedside Teaching Seminar

Where? Innsbruck, Austria
When? 07.-14.04.2015

Lecturers: D. Asnes MD and C. Peckins MD, Harvard Medical School, USA

Registration: Please send a short letter of motivation (in english or german) to ipokrates.ibk@gmail.com
Registration Deadline: 04.03.2015

Limited number of participants!
Course fee:
125€

For further information please go to: www.ipokrates.org

Do, 12.03.15
Infoveranstaltung: MeCuM-StEP
17:00-18:00
Seminarraum 1 (Zi. 186), Frauenklinik Maistraße

Im Rahmen des MeCuM-StEP wird ausgewählten Studierenden die Möglichkeit eingeräumt, einen Teil ihres praktischen Jahres (Tertial Innere Medizin) an folgenden LMU-Partneruniversitäten zu absolvieren:

dateien/mentor/newsletter/2015_02_februar/StEP-Karte.jpg


- University of Queensland School of Medicine (Australien)
- University of Alberta Faculty of Medicine & Dentistry (Kanada)
- University of Cincinnati College of Medicine (USA)
- Weill Cornell Medical College of Cornell University (USA)

 

Die ausgewählten StEP-Stipendiaten werden einer bzw. zwei Partneruniversitäten zugeteilt. Es handelt sich bei diesem Programm um eine Begabten- und Spitzenförderung für Medizinstudierende der LMU, die sich auch durch besonderes inner- und außeruniversitäres Engagement auszeichnen.

Der Bewerbungszeitraum für MeCuM-StEP 2016 ist voraussichtlich 15. bis 31. März 2015. Die Auswahlgespräche finden im Mai 2015 statt. Weiterführende Information zur Bewerbung finden Sie hier.

Fr, 27.03.15
47. Wilseder Forum für Homöopathie

Das 47. Wilseder Forum für Homöopathie tagt 27. bis 29. März 2015 in Essen an der Ruhr.

Das Wilseder Forum ist ein Treffen aller Vertreter homöopathischer Arbeitskreise deutscher Universitäten. Außerdem ist es offen für Studierende der Medizin, die sich mit Homöopathie und komplementären Heilmethoden auseinandersetzen wollen. Für die Neueinsteiger wird ein Einführungsseminar in die Homöopathie angeboten.
Als Referenten konnten wir Ulrich Koch (Facharzt für Psychatrie/Psychotherapie, Homöopathie; Psychiatrische Institutsambulanz der Kliniken des Main Taunus Kreises), Dr. Ingrid Pfanzelt (Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie/Psychoanalyse, Homöopathie; München) und Dr. Antje Schwerdtfeger (Fachärztin für Psychiatrie, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie; Institut für Psychologische Psychotherapie Berlin) gewinnen.

Die Anmeldung zum Forum erfolgt nach Eingang der Überweisung von 50,- € und ist dann verbindlich. Bei Teilnahme am Forum werden 30€ mit den Reisekosten zurückerstattet, 20€ sind für die Materialkosten, Kost und Logis ist frei.

Weitere Infos hier oder auf unserer Facebook-Seite.

Di, 31.03.15
Bewerbungsfrist: MeCuM-StEP

Im Rahmen des MeCuM-StEP wird ausgewählten Studierenden die Möglichkeit eingeräumt, einen Teil ihres praktischen Jahres (Tertial Innere Medizin) an folgenden LMU-Partneruniversitäten zu absolvieren:

dateien/mentor/newsletter/2015_02_februar/StEP-Karte.jpg


- University of Queensland School of Medicine (Australien)
- University of Alberta Faculty of Medicine & Dentistry (Kanada)
- University of Cincinnati College of Medicine (USA)
- Weill Cornell Medical College of Cornell University (USA)

 

Die ausgewählten StEP-Stipendiaten werden einer bzw. zwei Partneruniversitäten zugeteilt. Es handelt sich bei diesem Programm um eine Begabten- und Spitzenförderung für Medizinstudierende der LMU, die sich auch durch besonderes inner- und außeruniversitäres Engagement auszeichnen.

Der Bewerbungszeitraum für MeCuM-StEP 2016 ist voraussichtlich 15. bis 31. März 2015. Die Auswahlgespräche finden im Mai 2015 statt. Weiterführende Information zur Bewerbung finden Sie hier.

_______________________________________________________________________________

Du hast selbst Termine oder Veranstaltungen für den Newsletter?
Dann schreib uns an news@mecum-mentor.de!

Nächster RedaktionsschlussMittwoch, 08.04.2015


Buchen: Was? Wann? Wo?

Eine kurze Zusammenfassung was Ihr für euer nächstes Semester in den Ferien erledigen könnt oder müsst!
Alle Angaben ohne Gewähr.

Alle Informationen, eventuelle Änderungen sowie noch nicht freigegebene Termine findet ihr auch auf
MyMeCuM -> Vorschau SoSe2015 -> News eures Moduls

Anmelden könnt ihr euch für die jeweiligen Kurse auf
MyMeCuM
-> Online-Buchungen -> Anmeldungen


Vorklinik

Das kannst du dieses Semester belegen:

7M0012 - Wahlfach 1. Studienabschnitt

Buchungszeitraum: 07.04.2015 - 08.04.2015 / 10:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach erhaltet Ihr vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.


Modul 1 - L5

Das kannst du dieses Semester belegen:

7M1625 - Wahlfach 2. Studienabschnitt (begrenzte Auswahl)

Buchungszeitraum: 08.04.2015 - 09.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.


Modul 23 - L6 und L7

Das kannst du schon in diesen Ferien belegen:

M23, M4, M5, M6 - Ferientermine: 7M1315 – Blockpraktikum Innere Medizin & 7M1366 – Blockpraktikum Chirurgie

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 06.02.2015 / 15:00-16:00 Uhr

Das Blockpraktikum umfasst eine zusammenhängende Woche und wird über die gesamten Semesterferien  angeboten. Einen Überblick über die angebotenen Stationen findent Ihr unter MyMeCuM -> Modul 23 -> Organisation und Verwaltung.

L6 - Ferientermine: 7M3002 & 7M3402: Ambu 1 Ambulante Medizin: Unterricht am Patienten: in Allgemeinpraxen

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 10.03.2015 / 16:00-16:00 Uhr

 

Das musst du dieses Semester belegen:

L6 - Semestertermine (falls nicht in den Ferien absolviert): 7M3002 & 7M3402: Ambu 1 Ambulante Medizin: Unterricht am Patienten: in Allgemeinpraxen

Buchungszeitraum: 03.04.2015 - 13.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

M23: 7M1323 – Seminar Orthopädie

Buchungszeitraum: 07.04.2015 - 09.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

M23: 7M1375 – Veranstaltung zur organblockübergreifenden Interessenvertiefung  - VoBI

Buchungszeitraum: 13.04.2015 - 20.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

L7: 7M3008 - Besonderes Arbeitsumfeld

Buchungszeitraum: 13.04.2015 - 27.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

 

Das kannst du dieses Semester belegen:

M1, M23, M4, M6: 7M1625 Wahlfach 2. Studienabschnitt (begrenzte Auswahl)

Buchungeszeitraum: 02.04.2015 - 09.04.2015 / 14:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach gibt es vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

M23, M4, M5, M6: 7M1413 – Rezeptierübung

Buchungszeitraum: 10.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

M23, M4, M5: 7M1371 – Progress Test

Buchungeszeitraum: 10.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr


Modul 4 - L8

Das kannst du schon in diesen Ferien belegen:

M23, M4, M5, M6: Ferientermine: 7M1315 – Blockpraktikum Innere Medizin & 7M1366 – Blockpraktikum Chirurgie

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 06.02.2015 / 15:00-16:00 Uhr

Das Blockpraktikum umfasst eine zusammenhängende Woche und wird über die gesamten Semesterferien  angeboten. Einen Überblick über die angebotenen Stationen findent Ihr unter MyMeCuM -> Modul 23 -> Organisation und Verwaltung.


M4, M5, M6: 7M1619 - Blockpraktikum Allgemeinmedizin (2 Wochen) Ferientermine

Buchungszeitraum: 03.02.2015 – 10.03.2015 / 17:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über die Praxen egibt es hier. Bzgl. Zugangsdaten informieren Sie direkt auf der Homepage der Lehrpraxisdatenbank.

Das musst du dieses Semester belegen:

L8: 7M3401 – Seminar Geschichte, Theorie, Ethik (GTE)

Buchungszeitraum: 07.04.2015 - 15.04.2015 / 14:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Seminar GTE erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

L8: 7M3410 - Pflichtwahlseminar ambu III

Buchungszeitraum: 07.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Pflichtwahlseminar erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.'

Das kannst du dieses Semester belegen:

M1, M23, M4, M6: 7M1625 - Wahlfach 2. Studienabschnitt (begrenzte Auswahl)

Buchungszeitraum: 02.04.2015 - 09.04.2015 / 14:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

M23, M4, M5, M6: 7M1413 – Rezeptierübung

Buchungszeitraum: 10.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr


Modul 5 - L9

Das kannst du schon in diesen Ferien belegen:

M23, M4, M5, M6: Ferientermine: 7M1315 – Blockpraktikum Innere Medizin & 7M1366 – Blockpraktikum Chirurgie

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 06.02.2015 / 15:00-16:00 Uhr

Das Blockpraktikum umfasst eine zusammenhängende Woche und wird über die gesamten Semesterferien  angeboten. Einen Überblick über die angebotenen Stationen findent Ihr unter MyMeCuM -> Modul 23 -> Organisation und Verwaltung.

M4, M5, M6: 7M1619 - Blockpraktikum Allgemeinmedizin  (2 Wochen) Ferientermine

Buchungszeitraum: 03.02.2015 – 10.03.2015 / 17:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über die Praxen egibt es hier. Bzgl. Zugangsdaten informieren Sie direkt auf der Homepage der Lehrpraxisdatenbank.

M5:  Ferientermine 7M1605 - BP Pädiatrie

Buchungeszeitraum: 09.02.15 - 20.02.15 / 12:00 -12:00 Uhr

Dies ist eine Postbox Anmeldung! Den entsprechenden Postbox-Link findet ihr ab Beginn des Buchungszeitraums auf MyMeCuM -> Vorschau SoSe2015 -> News des Modul 5.

 

Das musst du dieses Semester belegen:

L9: 7M3604 -  Pflichtwahlseminar ambu IV

Buchungszeitraum: 07.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Pflichtwahlseminar gibt es vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

 

Das kannst du dieses Semester belegen:

M1, M23, M4, M6: 7M1625 - Wahlfach 2. Studienabschnitt begrenzte Auswahl

Buchungszeitraum: 02.04.2015 - 09.04.2015 / 14:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

M23, M4, M5, M6: 7M1413 – Rezeptierübung

Buchungszeitraum: 10.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr



Modul 6

Das kannst du schon in diesen Ferien belegen:

M23, M4, M5, M6: Ferientermine: 7M1315 – Blockpraktikum Innere Medizin & 7M1366 – Blockpraktikum Chirurgie

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 06.02.2015 / 15:00-16:00 Uhr

Das Blockpraktikum umfasst eine zusammenhängende Woche und wird über die gesamten Semesterferien  angeboten. Einen Überblick über die angebotenen Stationen findent Ihr unter MyMeCuM -> Modul 23 -> Organisation und Verwaltung.

M4, M5, M6: 7M1619 - Blockpraktikum Allgemeinmedizin  (2 Wochen) Ferientermine

Buchungszeitraum: 03.02.2015 – 10.03.2015 / 17:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über die Praxen egibt es hier. Bzgl. Zugangsdaten informieren Sie direkt auf der Homepage der Lehrpraxisdatenbank.

 

Das kannst du dieses Semester belegen:

M6: 7M1315 – Blockpraktikum Innere Medizin & 7M1366 – BlockpraktikumChirurgie - Semestertermine

Buchungszeitraum: 03.02.2015 - 06.02.2015 / 15:00-16:00 Uhr

ACHTUNG nur Modul 6 Semestertermine: Die genauen Termine und Stationen für das Semester müssen nach der Buchung separat mit den Ansprechpartnern für das Blockpraktikum Innere Medizin bzw. Chirurgie vereinbart werden. Diese findet ihr im Buchungsangebot. Einen Überblick über die angebotenen Stationen gibt es unter MyMeCuM -> Modul 23 -> Organisation und Verwaltung.

M6:7M1619 - Blockpraktikum Allgemeinmedizin (2 Wochen) Semestertermine

Buchungszeitraum: 01.04.2015 – 09.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über die Praxen egibt es hier. Bzgl. Zugangsdaten informieren Sie direkt auf der Homepage der Lehrpraxisdatenbank.

M1, M23, M4, M6: 7M1625 - Wahlfach 2. Studienabschnitt (begrenzte Auswahl)

Buchungszeitraum: 02.04.2015 - 09.04.2015 / 14:00-16:00 Uhr

Einen Überblick über das mögliche Buchungsangebot für das Wahlfach erhalten Sie vorab auf MyMeCuM unter der Rubrik Organisation und Verwaltung, sobald eine Übersicht final vorliegt.

M23, M4, M5, M6: 7M1413 – Rezeptierübung

Buchungszeitraum: 10.04.2015 - 15.04.2015 / 16:00-16:00 Uhr

Beachtet auch die Hinweise zum Studium in MyMeCuM -> Downloads -> „Hinweise zum Studium und zu MyMeCuM“ sowie „Übersicht über die Onlinebuchungen 1. und 2. Studienabschnit



PODCAST! FacharztDuell Spezial: Arzt vs. Familie

Arzt sein und eine Familie gründen?

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg und Kinder sind all die Mühe wert! - da waren sich die vier Duellanten am 15. Januar einig. Doch auf dem Weg zur glücklichen Ärztefamilie stellen sich einem ungeahnte Probleme in den Weg.

Wie lange eine Schwangerschaft unter OP-Kleidern nicht auffällt, ob ein Arzt der richtige Partner zum Kinderkriegen ist und warum Ärzte in KiTas keine gern gesehenen Kunden sind, dazu standen je zwei Ärtinnen und zwei Ärzte verschiedener Fachrichtungen unserem Moderator Steffen Tiedt Rede und Antwort.

Ob man seine Kinder nun mit ins Labor nimmt, wie PD Dr. Simone Kreth, Oberärztin der Anästhesie, oder zum FacharztDuell, wie Dr. Phillip von der Borch, Assistenzarzt in der Inneren, gut durchgeplant muss der Alltag mit Beruf und Familie in jedem Fall sein. Dass es den richtigen Zeitpunkt für ein Kind nicht gibt, vor allem als Frau in der Chirurgie, davon konnte Dr. Sandra Sommerey so einiges berichten. Und warum jeder, der eine Großfamilie gründen möchte, eine Allgemeinarztpraxis auf dem Land eröffnen sollte, das erfuhr das Publikum von Prof. Dr. Jörg Schelling.
Bei einer äußerst angeregten, teils amüsanten, teils schockierend ehrlichen Diskussion wurde jedem im Publikum klar, dass Vereinbarkeit von Familie und Beruf sicher keine Selbstverständlichkeit ist.

Podcast zum DownloadWer das Duell verpasst hat, oder es einfach noch einmal hören möchte:

 Hier geht's zum Podcast! (Zum Anhören einloggen.)

Vielen Dank an alle Beteiligten - besonders unsere Duellanten, unseren Moderator und das fantastische Publikum!




Famulaturbericht: Wertvolle Medizin für den

Menschen als Ganzes und der Weg zur Leichenschau

Internistische Praxis mit hausärztlicher Versorgung in Niederdollendorf bei Bonn

Für viele Medizinstudenten sind Hausarztpraxen  Vermittlungsbörsen, Orte an denen man den Überweisungsschein für den richtigen Arzt bekommt. Für  die wenigsten ist die Hausarztpraxis der Ort an dem Medizin gemacht wird. Nach meiner Famulatur in einer internistischen Praxis mit hausärztlicher Versorgung kann ich jedoch sagen: Die Medizin in der Hausarztpraxis kann spannend, lehrreich, vielseitig und bereichernd sein!

Während meiner Famulatur habe ich viele Krankheitsbilder kennengelernt: von den zu erwartenden Volksleiden wie Diabetes, COPD und KHK, über schwerwiegende Befunde wie Lungenkarzinome bis hin zu seltenen Erkrankungen wie die Arteriovenöse Malformation. Ich habe eine Bakerzyste im Ultraschall gesehen, chronische Schmerzpatienten betreut und neurologische Untersuchungen durchgeführt und sogar zwei kardiologische Notfälle habe ich miterlebt—im Dorf wendet man sich eben doch noch zuerst an den Hausarzt.

Meine Famulatur bedeutete für mich auch die Begegnung mit dem Sterben und mit dem Tod: Die Betreuung palliativer Patienten war für mich eine besondere Erfahrung und zeigte mir wie außergewöhnlich und einzigartig die Beziehung zwischen einem Patienten und seinem Hausarzt sein kann.

Bei den Hausbesuchen—für die wir im Geländewagen teils über holprige Waldwege fahren mussten—habe ich viele kleine Einblicke in die Leben unserer Patienten erlangt und diese gaben oftmals viel Aufschluss über die Krankheit  und die Chancen auf Behandlungserfolg. Der Hausarzt erfasst den Patienten im Ganzen: mit seiner Wohnsituation, seiner sozialen Unterstützung, seiner psychischen Belastbarkeit, seinem Wesen. Und manchmal muss er auch das Ende des Lebens auf etlichen bürokratischen Zetteln dokumentieren: die Leichenschau ist auch ein Teil des Jobs.

Meine Famulatur hat mich vieles gelehrt, vor allem aber, dass man als Arzt auch bescheiden sein muss, dass es in Ordnung ist von Schicksalen seiner Patienten gerührt zu sein, dass man sich stark macht für seine Patienten und mit seinem medizinischen Wissen Entscheidungen trifft, für die man sich vielleicht vor Angehörigen rechtfertigen muss.  

Man schaut zwar während einer Hausarztfamulatur nicht bei einer Whipple-OP zu, kann nicht zunähen (vielleicht aber den Finger, den sich die 90Jährige beim Gärtnern geschnitten hat!) und man führt keine Aszitespunktion durch. Aber man macht mit jeder Anamnese, jeder Sonographie, jeder Langzeitblutdruckmessung, jedem HbA1C-Wert wertvolle Medizin.

Jedem, dem seine Hausarztfamulatur noch bevorsteht, kann ich nur raten offen für die Zeit zu sein. Besonders im Modul 23 ist ein bisschen Erfahrung in Allgemeinmedizin sehr hilfreich! Ich bin sehr froh, dass wir dazu „gezwungen“ werden beim Hausarzt zu famulieren- und vielleicht seid ihr es ja auch. Lasst euch überraschen!

Du möchtest noch mehr erfahren zum Thema Hausarztfamulatur?
Oder hast Du selbst eine spannende Famulatur gemacht, von der du berichten möchtest?
Dann kontaktiere uns gerne unter news@mecum-mentor.de!

[↑]



Rückblick: MeCuM-Mentor Skiausflug

Was machen 125 Medizinstudierende an einem verregneten Sonntagmorgen um 6.45Uhr am Oberanger? Nein, nicht lernen...in die Berge aufbrechen. Denn das war der Start unserer diesjährigen Mecum-Mentor Skiausfahrt.
Früh ging es los aus dem nassen München in Richtung Wilder Kaiser, wo uns an diesem Wochenende nicht nur Pisten, Schnee und Spaß erwarteten, sondern auch so manche Orkanböe. Aber wir ließen uns von dem Sturm nicht unterkriegen und hatten trotz so mancher geschlossener Lifte ziemlich viel Freude auf den Brettern.
Als dann gegen Mittag auch noch die Sonne durch die Wolken brach, war der Skitag vollends gelungen.  Diese Stimmung brach auch am abends beim Apres Ski am Bus nicht ab. Glühwein, Bier und Brezn sorgten dabei für das leibliche Wohl, sodass wir rundum zufrieden wieder Richtung München aufbrachen.
An dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer/innen und natürlich an die Organisatoren für diesen sehr gelungen Ausflug!

_______________________________________________________________________________

Du hast selbst Termine oder Veranstaltungen für den Newsletter?
Dann schreib uns an news@mecum-mentor.de!

Nächster Redaktionsschluss: Mittwoch, 08.04.2015