Herzlich Willkommen im Wintersemester 2014/15,

als neuer Newsletter informieren wir dich monatlich, was rund um unsere Fakultät angeboten wird.
Hier findest Du einen Kalender mit den wichtigsten Veranstaltungen - klicke einfach auf ein Datum für mehr Infos!

Zusätzlich zeigen wir die neue Video-Serie "MentorTracks: Mentoren im Interview", sowie einen interessanten Famulaturbericht und einen kurzen Rückblick auf den letzten Monat. Viel Spaß!

Dein Newsletter-Team
von MeCuM-Mentor und der Fachschaft Medizin LMU


Oktober 2014


Jederzeit         Finde deinen Mentor!

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Griechischer Finger.jpg

Nutze deine Chance und suche dir jetzt deinen persönlichen Mentor!

Auch wenn du vielleicht noch nicht genau weißt, was du später machen möchtest, solltest du dir bereits zu Beginn der Klinik eine Kontaktperson suchen, die dir bei all deinen Fragen rund um das Medizinstudium mit Rat und Tat zur Seite steht. Engagierte Ärztinnen und Ärzte aller Fachgebieten unterstützen dich gerne.

Melde dich hier einfach mit deiner Campus-Kennung an und finde deinen ganz persönlichen Mentor!

Finde jetzt die perfekte Doktorarbeit!

dateien/doktamed/Doktaboerse/Tiles_Dokta_profile2.jpg Die Doktabörse, die jetzt seit Mai online ist, ermöglicht es dir, aus zahlreichen Doktorarbeiten die richtige für dich herauszusuchen:

Doktabörse

Neu ist die übersichtliche Struktur der Institute und Arbeitsgruppen: Dadurch hast du die Chance, dir ein Bild über die Forschungslandschaft der LMU zu machen und zu sehen, wer alles an dem Thema forscht, welches dich so brennend interessiert:

Institute und Arbeitsgruppen


Di, 07.10.14    Erste Probe: Das Medizinerorchester sucht Verstärkung!

...jeden Dienstag 19:00-21:30h, Alzheimersaal der Psychiatrie, Nussbaumstr. 7

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/orchester.jpg

Das Medizinerorchester sucht für das kommende Semester noch Verstärkung an Bratsche, Fagott, Kontrabass, Schlagwerk und Harfe. Wenn DU dich angesprochen fühlst, dann melde dich einfach per Mail an das: medizinerorchester.muenchen@googlemail.com

Weitere Informationen und Eindrücke von unserem Probenwochenende und Konzerten gibt es auf unserer Website.


Do, 09.10.14   Erste Probe: Deine Stimme für den Medizinerchor

...jeden Donnerstag 19:00-21:30h, Großer Hörsaal der Frauenklinik, Maistr. 11

Jedes Semster suchen wir neue motivierte Sängerinnen und Sänger. Wir würden uns sehr freuen, wenn du einer davon wärst! Bei Interesse schreibe einfach eine kurze Mail an: medizinerchor@googlemail.com.

Weitere Informationen und Eindrücke von unserem Probenwochenende und Konzerten gibt es auf unserer Website.

Erste Probe: Die neue Mediziner Big Band sucht DICH!

...jeden Donnerstag um 19:00h, Ort wird per Mail bekannt gegeben

Du hast selbst schon in einer Big Band gespielt oder wolltest endlich damit anfangen? Du hast Lust gemeinsam mit anderen Medizinstudenten und unserem Big Band Leiter zu John Coltrane oder Paul Desmond zu jazzen? Dann bist du bei uns genau richtig. Unser Repertoire reicht von Swing Klassikern wie Birdland oder Chameleon bis hin zu Star Wars.

Bei Interesse schreibt einfach eine Mail an medizinerbigband@gmail.com.

Also entstaubt eure Trompeten, stimmt euren Bass und poliert die Posaunen. Wir freuen uns auf euch!

Info-Abend: Mit Sicherheit Verliebt - Projekt zur sexuellen Aufklärung

...um 20:00h, Fachschaft der TU, Trogerstr. 8

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/MSV.gif

Wir sind eine lustige Truppe von etwa 30 Medizinstudenten aus allen Semestern der TU München und der LMU. Während des Semesters treffen wir uns häufiger in der Fachschaft der TU am Klinikum Rechts der Isar. Dabei besprechen wir aktuelle Themen, planen neue Aktionen oder sitzen einfach nur gemütlich zusammen. Zusätzlich veranstalten wir auch Treffen, um weiterhin "up-to-date" zu bleiben, zum Beispiel mit Mitarbeitern des Gesundheitsamts, mit einem Oberarzt der Urologie oder der Münchner AIDS-Hilfe.

Auch der Welt-AIDS Tag am 1. Dezember soll in Zukunft in München noch mehr in den Mittelpunkt gerückt werden. Wir freuen uns über neue Studenten, die sich bei uns engagieren wollen - Möglichkeiten gibt es genügend, einfach kontaktieren oder vorbeischauen.

Für weitere Informationen sind wir per Mail zu erreichen unter muenchen@sicher-verliebt.de oder auf unserer Homepage.


Sa, 11.10.14   MeCuM-Mentor: Stadtrallye

...um 13:00h, unter dem Sendlinger Tor, München Innenstadt

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Stadtrallye_2014_kl.jpgFür alle Zuagroastn, Isarpreußen und Traditionsbayern!

Hast du Lust, deinen Studienort München und deine Kommilitonen besser kennenzulernen?
Dann sei bei der diesjährigen MeCuM-Mentor Stadtrallye dabei!

In kleinen Teams müssen verschiedene Standorte in der Innenstadt anhand von Bilder erkannt und erlaufen werden. Dabei bleibt der Spaßfaktor keineswegs auf der Strecke, denn durch kleine Aufgaben seid ihr als Gruppe stets gefordert.
Beim ‘gmiatlichen Beisammensein’ am Abend werden schließlich die Ergebnisse der Gruppen bewertet und prämiert.

Wir freuen uns auf euch!
Die Juniormentoren von MeCuM-Mentor


Mo, 13.10.14   Info-Abend: Anamnesegruppen TU/LMU

...um 19:00h, Raum A024, Psychiatrische Klinik, Nußbaumstr. 7dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Anamnesegruppen.JPG
Die Anamnesegruppen sind fakultätsübergreifende Lehrveranstaltungen, an denen interessierte Psychologie- und Medizinstudenten auf freiwilliger Basis teilnehmen können. Unter studentischer Leitung werden die Grundlagen des Therapeut-Patienten-Gesprächs, insbesondere der Anamnese, zusammen in interdisziplinären Gruppen erarbeitet und angewandt, indem mit Patienten der Universitätskliniken Anamnesegespräche geführt und anschließend reflektiert werden.

Die hierfür notwendigen Kommunikationskompetenzen werden ebenso im Rahmen der Anamnesegruppen erschlossen und tragen insbesondere zur Kritik- und Feedbackfähigkeit der teilnehmenden Studenten bei. Die Sitzungen der Anamnesegruppen München finden einmal in der Woche in allen Universitätskliniken der Innenstadt und der psychosomatischen Abteilung des Klinikum Rechts der Isar statt und stehen unter der Schirmherrschaft von PD Dr. med. F. Padberg, Abteilung für Psychotherapie und Psychosomatik, Klinikum der Ludwigs-Maximilians-Universität München (LMU).

Vorlesungsreihe: Glanzlichter der medizinischen Forschung

...jeden Montag 19:00h, Großer Hörsaal, Ziemssenstr. 1

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Glanzlichter.jpg

Ziel der Veranstaltungsreihe „Glanzlichter der medizinischen Forschung“ ist es, Studierende ab dem ersten Semester für die Forschung zu begeistern. Zwölf hochkarätige Dozenten und Dozentinnen werden ihr Forschungsgebiet vorstellen und damit veranschaulichen, dass Spitzenmedizin und Wissenschaftlichkeit unbedingt zusammengehören.

Die Vorlesungsreihe ist zugänglich für alle Studierenden unserer Fakultät, sowie für externe Gäste. Der Schwerpunkt liegt darauf, Studierende der Medizin möglichst früh in Ihrem Studium zu erreichen und dazu zu motivieren, sich in der Forschung zu engagieren. Es soll vermittelt werden wie vielfältig die Forschungslandschaft an der Medizinischen Fakultät, wie essentiell die Forschung für den modernen Mediziner ist und wie faszinierend es ist, daran teilzuhaben. Weiterführende Informationen finden sie auf unserer Website

Zudem ist es für Studierende der Humanmedizin im ersten Studienabschnitt möglich, die Veranstaltung im Rahmen eines Wahlfachs zu besuchen.Für ein erfolgreiches Bestehen sind die aktive Teilnahme an den einzelnen Vortragsterminen, deren detaillierte Evaluation und eines kurzer Abschlussbericht Voraussetzung. Detailliertere Informationen zu den "Glanzlichtern" als Wahlfach finden Sie auf MeCuM-Moodle Lernplattform. (Link wurde aktualisiert und funktioniert nun!)


Di, 14.10.14    M23-Kino: „The Fault In Our Stars“ (OmU)

...um 19:00h, Hörsaal der Chirurgie Innenstadt, Nußbaumstr. 20

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/M23_Kino_Banner.jpg

Mit dem Film „The Fault In Our Stars“ behandeln wir das Thema Psycho-Onkologie bei palliativen Tumorpatienten im jugendlichen Alter. Dazu stehen unter anderem die Experten Christine Bronner (Vorstand des Ambulanten Kinderhospiz München) und Werner Nowotny (Kinder- und Jugendpsychotherapeut) Rede und Antwort.

Das M23-KINO ist ein alternatives Lehrangebot der LMU und zeigt für Medizinstudenten aller Semester regelmäßig Filme mit medizinischem Hintergrund, über die anschließend mit Experten sowie Betroffenen diskutiert wird.
(Zur Facebook-Veranstaltung)


Mi, 15.10.14    Fachschaft: Bücherflohmarkt

...ab 7:00h, vor der Physiologie in der Pettenkoferstr.12

Wie jedes Semester findet auch diesmal wieder der Bücherflohmarkt am zweiten Mittwoch statt. Hier könnt ihr die richtigen Bücher zu günstigen Preisen ergattern oder eure alten Bücher loswerden. Los geht’s am 15.10. zeitig um 7:00h in der Früh.

Viel Spaß dabei wünscht euch eure Fachschaft Medizin der LMU!

 

Kurs: Arzt und Unternehmer

...jeden Mittwoch um 18:30-21:30h, Seminarraum Erdgeschoss Instiut für GTE, Lessingstr. 2

Ziel des Kurses „Arzt und Unternehmer“ ist es die Lücke zwischen der medizinischen Ausbildung und den unternehmerischen Anforderungen der ärztlichen Praxisniederlassung zu schließen. 

Innerhalb eines Semesters erarbeiten die Teilnehmer in drei Kleingruppen ein eigenes Unternehmenskonzept in Form eines Businessplans und werden dabei von erfahrenen Coaches, sowie Experten verschiedener Fachbereiche (Kassenärztliche Vereinigung, Lehrpraxis, Steuer, Recht, Bank, Marketing, Ethik) unterstützt.

Vorrangig richtet sich „Arzt und Unternehmer“ im Rahmen eines Wahlfachs des zweiten Studienabschnitts an Medizinstudierende aller klinischen Semester der LMU, die sich durch Teamfähigkeit und hohes Engagement auszeichnen und Erfahrungen in der unternehmerischen Tätigkeit als Arzt sammeln möchten.

Der Kurs kann während des gesamten 2. Studienabschnittes belegt werden.
Anmeldung direkt über: www.mecum-online.de
Weiter Informationen: www.arzt-und-unternehmer.de

Info-Abend: Aufklärung gegen Tabak (AGT)



...um 19:00h, Physiologie Raum D.023 (EG), Pettenkoferstr. 12

Medizinstudierende für rauchfreie Schulen!

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_2.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Aufklaerung_gegen_Tabak_logo.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_1.jpg

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_3.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_4.jpg

Ihr findet Zigaretten stinken und sind schlecht für die Gesundheit? Ihr habt Lust euch mit wenig Zeitaufwand in einem ehrenamtlichen, sozialen Projekt zu engagieren? Ihr seid zuverlässig, eigenständig und habt Spaß am Umgang mit Schulkindern? Ihr wolltet schon immer mal „Lehrer“ spielen und Kindern spielerisch und ohne Notenzwang etwas beibringen?

Dann seid ihr richtig bei uns! Wir sind Medizinstudenten der LMU/TU und haben letztes Jahr zusammen mit MeCuM-Mentor das Projekt Aufklärung gegen Tabak (AGT) ins Leben gerufen, bei dem wir an Schulen mit Kindern über das Rauchen sprechen und aufklären.
Habt ihr Lust mitzumachen und mehr zu erfahren? Dann kommt zu unserem Semesterauftakttreffen vorbei! Danach werden wir den Abend noch gemütlich in einer Bar ausklingen lassen.
Gerne könnt ihr auch schon unserer Facebook-Gruppe beitreten. Auf euer Kommen freut sich das AGT-Team München!

Weitere Informationen hier und unter www.gegentabak.de.

Ringvorlesung: Psychoanalyse in der Medizin WS 14/15

...jeden Mittwoch um 18:15-19:45h, Seminarraum 2 (A4.02), Haunerschen Kinderklinik, Lindwurmstr. 4

Die Professur für Spiritual Care wurde im Juni 2010 am Lehrstuhl für Palliativmedizin des Interdisziplinären Zentrums für Palliativmedizin am Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, neu eingerichtet.
Mit der Errichtung dieser Professur wird die WHO-Definition von Palliative Care, welche die „Behandlung von Schmerzen sowie anderen Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art“ umfasst, erstmals akademisch abgebildet.
Aufgabe der Professur wird es deshalb sein, auf diesem breit angelegten Hintergrund Spiritualität als potenzielle Ressource in der Krankheitsverarbeitung weiter zu erschließen im Zusammenwirken der verschiedenen Berufsgruppen.
Eines unserer Angebote ist die Ringvorlesung “Psychoanalse in der Medzin”, zu der Studenten jedes Semesters willkomen sind.
Am 15.10.2014 beginnt Professor Mauss-Hanke mit de Thema “Was geschieht in einer analytischen Pschotherapie? Szenen aus der Behandlung von Frau M.”
Mehr Information finden Sie auf unserer Website.

Kurs: Diskutieren lernen anhand medizinethischer Fragen

...jeden Mittwoch um 18:30 - 20:00 Uhr - Medizinischer Campus Innenstadt
Anmeldung bis 10.10.2014!

„Nicht Sieg sollte der Zweck einer Diskussion sein, sondern Gewinn.“
Joseph Joubert, französischer Moralist (1754-1824)

Ist das so? Dieser und anderen Fragen wollen wir gemeinsam nachgehen.
Diskutieren zu können, stellt eine Kompetenz dar, die sowohl im Studium als auch im Berufsleben wichtig ist. Bei der Tätigkeit als Ärztin oder Arzt gehört die Teilnahme an Fallbesprechungen, in denen Diagnose- und Therapie-möglichkeiten erörtert werden, zum beruflichen Alltag. Im Philosophiestudium werden in Seminaren die zu besprechenden Inhalte in Form von Diskussionen gemeinsam erarbeitet. Und damit sind exemplarisch nur zwei Diskussionsformen angesprochen, die für Studierende der Medizin und der Philosophie von besonderem Interesse sind. Wir wollen im Kurs gemeinsam klären, wie jede/jeder zu einer gelungenen Diskussion beitragen kann und welche Schwierigkeiten bei Diskussionen auftreten können.
Bei den aus der Medizinethik stammenden Diskussionsthemen soll der interdisziplinäre Austausch im Mittelpunkt stehen. Die theoretischen Einheiten sind so knapp wie möglich und so ausführlich wie nötig gehalten, die praktische Anwendung und das Ausprobieren stehen im Vordergrund: Diskutieren lernt man am besten, indem man diskutiert.

Wir bitten um Anmeldung bis spätestens 10.10.2014 per Mail an ines.poppenhaeger@campus.lmu.de unter Angabe von Name, Studienfach und Fachsemester. Es sind max. 12 Plätze zu vergeben.


Do, 16.10.14   Fachschaft: Deine Fachschaft sucht Dich!

...um 19.00h im Raum D1.02, Physiologie, Pettenkoferstr. 12

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/fachschaft_kl.jpg

Warum Fachschaft? Weil das Studentenleben ohne Fachschaft nur halb so spannend wäre.
Wir sind für Dich da, wenn es rund um’s Studium geht - ESI-Einführung, Büroverkauf, Protokolldienst, Ansprechpartner bei Problemen - aber auch wenn Du nach einer anstrengenden Klausur einfach nur abschalten möchtest... auf einer unserer legendären Medizinerpartys.
Aber das ist noch längst nicht alles! Wir verteten auch Eure Meinung in den wichtigsten Gremien der Fakultät und Universität wie z.B. im Fakultätsrat, Studienersatzmittelkommission und vielen weiteren.

Also wenn Du eine Vorstellung bekommen möchtest wer deine Fachschaft ist und was sie tut... Dann schau einfach vorbei:
Am besten zu der Fachschaft-Sitzung zum Kennenlernen am Donnerstag, 16.10.2014 in Raum D1.02 in der Physiologie. Solltest Du uns nicht finden, dann warte einfach am Haupteingang der Physiologie. Dort holen wir Dich um 19:00 Uhr ab. Für Getränke und Knabberzeug ist gesorgt!

Sitzung ist bei uns jede Woche. Gerne kannst Du auch an jedem anderen Donnerstag vorbeikommen. Dann treffen wir uns jedoch immer in unserer Fachschaftswohnung in der Pettenkoferstr. 10 (Rückgebäude, links neben der Notarztgarage).

Alle weiteren Infos rund um deine Fachschaft gibts auf unserer Homepage, auf Facebook oder in unserem Büro in der Anatomie.

Wir freuen uns auf Dich!
Deine Fachschaft Medizin der LMU


Mo, 20.10.14   Kurs: Regenerative Medicine Course


...every monday 17:00 – 18:30h, Room 1011 of Experimed Laboratory, Pettenkoferstr. 9a

Registration required!

Regenerative medicine (RM) is an exciting interdisciplinary field of basic research and clinical applications focused on repairing, regenerating or replacing damaged cells, tissues or organs. RM combines diverse approaches including small bioactive molecules, gene therapy, stem cell biology, cell reprogramming, tissue engineering, biomaterials engineering and transplantation techniques. In addition, it also includes various enabling technologies (e.g. nanotechnology) and clinical application areas, with the ultimate goal of improving patient lives.
In this course, you will learn the basics of regenerative medicine, stem cell biology and technologies, gene targeting and applied animal models, tissue engineering as well as how this knowledge is translated and implemented into patient care. The programme combines lectures, tutorials and demonstrations.

In order to register for this course please send a mail to Evelyn Themel to evelyn.themel@med.uni-muenchen.de
Your mail should include: full name, matriculation number, semester year and mail contact
For further information and course schedule take a look at our website


Di, 21.10.14    Info-Abend: AK Ausland

...um 19:00h, kleiner Hörsaal der Physiologie, Pettenkoferstr. 14

Famulaturen im Ausland organisieren und internationale Studenten aufnehmen.

Über die AG Famulantenaustausch der bvmd haben alle in Deutschland immatrikulierten Medizinstudenten die Möglichkeit, eine 4-Wöchige klinische Famulatur oder ein Forschungspraktikum im Ausland zu absolvieren. Die bvmd ist die deutsche Vertretung innerhalb des internationalen Dachverbandes, der IFMSA.


Innerhalb dieses internationalen Verbandes können etwa 8000 Studenten aus über 90 Ländern an einem Famulantenaustausch teilnehmen. Deutschland schickt jährlich circa 300 Studenten ins Ausland und nimmt ungefähr 350 ausländischer Studenten an deutschen Kliniken auf.
Das Ganze wird fast ausschließlich von Studenten organisiert, die sich allesamt ehrenamtlich neben dem Studium für den internationalen Austausch engagieren. Und das sind eben wir, die Lokalvertretung der LMU München alias AK Ausland alias der bvmd ihre Bauer aus'm Süden :)

Bewerbungsfrist für den bvmd Famulantenaustausch April-Oktober 2015: 15.11.2014 

Weitere Informationen unter AK Ausland.


Mi, 22.10.14    Kurs: Clinical Case Discussion

...every wednesday 19:00-21:00h, ZeUS Poliklinik, Pettenkoferstr. 9a
Application until 15.10.2014!

The CCD provides an opportunity for clinical-students to learn how to implement the steps of a real-life clinical decision-making process in the context of a small group. We discuss cases  of real patients of the renowned New England Journal of Medicine in a structured approach.
The students are guided through each discussion by peer teachers. Assistance for major medical questions and the logic clinical approach is ensured by an experienced physician.
In additon this courses also serves as an advanced preparation for an international elective.
For further information check our website.

Depending on the number of applications we are glad to offer you either 6 or 12 sessions.
Apply until October 17th to mecum-international@med.uni-muenchen.de (this e-mail should include your full name, date of birth, „matrikelnummer“, semester (modul) and a short letter of motivation)

Seminarreihe: Arzt-Patienten-Interaktion in der Palliativmedizin

 

...16.00-18.00Uhr oder 19.00-21.00Uhr im Zentrum für Unterricht und Simulation in der Poliklinik der LMU, Pettenkoferstr.8a oder im Seminarraum 3 (601), 6.Stock, Zahnklinik, Goethestr. 70

Anmeldung erforderlich!

Diese Seminarreihe wird vom Verein "Medizin und MEnschlichkeit" in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Palliativmedizin und der Simulationsklinik der LMU angeboten. Sie bietet Medizinstudenten aller Semester die Gelegenheit, sich in Kleingruppen auf interaktive und kreative Weise mit essentiellen Inhalten des Arztberufs auseinanderzusetzen.

 

Im Wintersemester 2014/15 findet das Seminar an folgenden Terminen statt:

- Teil 1 : Kommunitkation

Gruppe A: 22.Oktober 16.00-18.00Uhr

Gruppe B: 22.Oktober 19.00-21.00Uhr

- Teil 2 : Berührung

Gruppe A: 05.November 16.00-18.00Uhr

Gruppe B: 05.November 19.00-21.00Uhr

- Teil 3 : Spiritualität

Gruppe A: 12.November 16.00-18.00Uhr

Gruppe B: 12.November 19.00-21.00Uhr

- Teil 4 : Interaktion

Gruppe A: 03.Dezember 16.00-18.00Uhr

Gruppe B: 03.Dezember 19.00-21.00Uhr

Da die Seminareinheiten aufeinander aufbauen, ist eine Teilnahme nur möglich, wenn ALLE Termine besucht werden können. Terminschwierigkeiten bitte im Anmeldeformular angeben, wir versuchen Euch dann zu helfen! 

Anmelden könnt ihr euch unter http://tinyurl.com/Palliativseminare
Weitere Infos über "Medizin und Menschlichkeit" unter  www.medizinundmenschlichkeit.de

Bei Fragen erreicht ihr uns unter palliativseminare@medizinundmenschlichkeit.de

Bewerbungsfrist: Famulatur Pädiatrie Stollery Children's Hospital Kanada

dateien/mentor/newsletter/2014_11_november/Famulatur Alberta, Kanada.jpgMedizinstudierende im klinischen Abschnitt haben die Möglichkeit, vom 9. März bis 5. April 2015 eine Famulatur in Pädiatrie am Stollery Children's Hospital der University of Alberta in Edmonton, Kanada, zu absolvieren.

Online-Bewerbung über Auslandsreferat Medizin.
Bewerbungsfrist: 22.10.2014 


Mi, 29.10.14    Organisationstreffen: Aufklärung gegen Tabak (AGT)

...um 18:30h, Ort wird in der Facbook-Gruppe bekannt gegeben

Medizinstudierende für rauchfreie Schulen!

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_2.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Aufklaerung_gegen_Tabak_logo.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_1.jpg

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_3.jpgdateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/Gegen_Tabak_4.jpg

Es ist noch nicht zu spät mitzumachen! Unser zweites AGT-Treffen steht an!

Ihr findet Zigaretten stinken und sind schlecht für die Gesundheit? Ihr habt Lust euch mit wenig Zeitaufwand in einem ehrenamtlichen, sozialen Projekt zu engagieren? Ihr seid zuverlässig, eigenständig und habt Spaß am Umgang mit Schulkindern? Ihr wolltet schon immer mal „Lehrer“ spielen und Kindern sein und ohne Notenzwang etwas beibringen?

Dann seid ihr richtig bei uns! Wir sind Medizinstudenten der LMU/TU und haben letztes Jahr gemeinsam mit MeCuM-Mentor das Projekt Aufklärung gegen Tabak (AGT) ins Leben gerufen, bei dem wir an Schulen mit Kindern über das Rauchen sprechen und aufklären.
Habt ihr Lust mitzumachen und mehr zu erfahren? Das nächste Treffen findet am Mittwoch, den 29.10.14, um 18:30 Uhr statt. Der Ort wird noch in unserer Facebook-Gruppe bekannt gegeben.

Auf euer Kommen freut sich das AGT-Team München! 

Weitere Informationen hier und unter www.gegentabak.de.

 

Zusätzlich stellen sich vor:

Campus for Change e.V.

Gemeinnütziges Engagement von Studierenden.

dateien/mentor/newsletter/2014_10_oktober/campus_for_change.jpg

Viele Menschen sagen: "Niemand kann die Welt verändern!"
Wir sagen: "Jeder kann die Welt verändern!"

Das geht jedoch nicht an einem einzigen Tag und schon gar nicht alleine. Deshalb bieten wir von Campus for Change motivierten Studenten die Möglichkeit gemeinsam die Welt in kleinen Schritten zu verbessern, sei es mit einer eigenen Projektidee oder Engagement für laufende Projekte und den Verein.

Wie gelangen wir von der Idee zum gemeinsamen Projekt?
Viele Studenten stoßen in ihrem Umfeld oder durch Aufhalte im Ausland auf soziale Probleme und Missstände. Sie allein haben aber nicht die notwendigen Ressourcen, um daran etwas zu verändern. Genau hier setzt der Verein an und bildet eine gemeinsame Plattform zur Realisierung sozialer Projekte. Dabei ist natürlich jede Idee und Erfahrung willkommen: Sei es eine mobile Zahnklinik in Kamerun zu finanzieren, ein HIV-Präventionsprojekt zu konzeptionieren oder Straßenkindern in Indonesien den Schulbesuch zu ermöglichen. Wir sind der Meinung, dass sich mit kleinen überschaubaren Projekten in Summe eine große Veränderung bewirken lässt. Bisher konnten wir Projekte in Kamerun, Kenia, Tansania, Indien, Indonesien, Peru und in Deutschland realisieren.

Wie setzen wir die Projekte um?
Wir – rund 50 Studenten aller Fachrichtungen – arbeiten in fünf Bereichen (Social Impact Analysis, Externe Kommunikation, Human Resources, Finazen & Fundraising) zusammen und kommunizieren mit den Projektpartnern vor Ort. Um unsere Projekte finanzieren zu können, sammeln wir Spenden, nehmen an Wettbewerben teil und organisieren eigene Events – wie das ACT FOR LIFE (Benefizkonzert) oder das BEACH FOR LIFE (Beachvolleyball-Turnier).

Ihr möchtet mehr erfahren und euch engagieren?
Dann schaut vorbei auf unserer Homepage oder auf unserer Facebook-Seite! Wir sind immer auf der Suche nach neuen, engagierten Mitgliedern. Aktuell suchen wir noch besonders Verstärkung in den Bereichen Grafikdesign, Medien/PR, Human Resources, Jura und Rechnungswesen. Schreibt uns einfach an recruiting@campus4change.org – wir freuen uns auf euch!

_______________________________________________________________________________

Du hast selbst Termine oder Veranstaltungen für den Newsletter?
Dann schreib uns an news@mecum-mentor.de!


MentorTracks - Erste Folge online!

Video-Interviews zu spannenden und außergewöhnlichen Lebenswegen von Mentoren

Zum Auftakt: PD Dr. Dr. Berend Feddersen – Facharzt für Neurologie und Oberarzt für Palliativmedizin am Klinikum der LMU.

Mit seinen langjährigen Hobbies Zaubern und Jonglieren konnte er bereits beim letzten superSLAM! den Publikumspreis gewinnen und war schon auf vielen Bühnen aktiv. Der leidenschaftliche Epilepsie-Forscher, erfolgreiche Lehrbuch-Autor, begeisterte Himalaya-Bergsteiger und mehrfache Familienvater erzählt:

Du möchtest selbst so interessante Ärzte wie Berend Feddersen kennenlernen?
Melde dich
hier einfach mit deiner Campus-Kennung
an und finde deinen persönlichen Mentor!

[↑]


Famulaturbericht
University of Malaya Medical Center - Department of Trauma Surgery & Emergency Medicine

Hast du schon mal einen Patienten reanimiert oder sogar eine offene Herzmassage durchgeführt? Während letzteres sicherlich auch bei meiner Famulatur in der Notaufnahme des Uniklinikums in Kuala Lumpur, Malaysia, eher zur Seltenheit gehörte, so zählten doch Reanimationen beinahe zur täglichen Routine. 

Es waren 30 spannende und lehrreiche Tage in einem aufregenden Arbeitsumfeld. Die betreuenden Ärzte waren durchweg freundlich und hilfsbereit. Jeder nahm sich ausreichend Zeit für Fragen und erklärte das jeweilige Krankheitsbild ausfürhlich. Meine Mithilfe bei der Patientenversorgung wurde gerne gesehen, sodass ich in kurzer Zeit viel sehen und lernen konnte.
Für die Menschen vor Ort ist das Motorrad das Hauptfortbewegungsmittel. Aufgrund der dabei vorherrschenden sehr rücksichtslosen Fahrweise, waren ein Großteil der Patienten in der Notaufnahme Opfer von Verkehrsunfällen. Doch auch internistische Notfälle und Tropenkrankheiten wie z.B. das Dengue-Fieber waren dort zahlreich vertreten.

Wie ich nach Kuala Lumpur gekommen bin? Bei mir war es ein persönlicher Kontakt, aber auch der offizielle Weg über die Uni-Verwaltung ist möglich. Dort erfolgt auch die Vermittlung der Plätze des Wohnheims, welches direkt neben dem Krankenhaus gelegen ist. Die Unterkunft dort ist für Münchner Verhältnisse zwar eher spartanisch, aber für ungefähr 5€ pro Tag doch sehr günstig.

Malaysia selber ist ein spannender Vielvölkerstaat mit freundlichen, weltoffenen Menschen und traumhafter Landschaft, die vom Badeparadies bis zum tropischen Regenwald vieles bietet. Auch Singapur, Hongkong und Thailand sind nicht weit entfernt und sehr günstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Du möchtest gerne auch nach Malaysia, hast noch Fragen oder selbst eine spannende Famulatur gemacht, von der du berichten willst?
Dann kontaktiere uns gerne unter news@mecum-mentor.de!

[↑]


Rückblick: Esi-Einführung

So wie in jedem Jahr fand auch vergangene Woche die Esi-Einführung statt. Am Montag Nachmittag kamen trotz Wiesnzeit 850 motiviert Erstsemester-Studenten in die große Aula der LMU, um erste Infos zum neuen Studiengang zu erhalten. Auch 300 engagierte Tutoren waren mit von der Partie und luden zum Eingangstestat. In den folgenden beiden Tagen waren neben Uni-Führung vor allem das Leberkas-Essen und Esi-Party bei den Neustudenten sehr beliebt. Schon jetzt wird der Stadtrallye am kommenden Samstag gespannt entgegen gefiebert!

Folgende Bilder sollen erste Eindrücke vermitteln. Mehr findet ihr hier.
Vielen Dank allen Esis und fleißigen Tutoren!

_______________________________________________________________________________

Du hast selbst Termine oder Veranstaltungen für den Newsletter?
Dann schreib uns an news@mecum-mentor.de!